STERNENBÄRCHEN

© 2015 sternenbaerchen.de


    Home

    Über uns

    Aktuelles

          2015

          2014

          2013

    Hilfe für Sterneneltern

    Mitmachen

    Feedback

    Kontakt / Impressum
Im Jahr 2014 wurden etwa 500 Sternenbärchen an Selbsthilfegruppen, Krankenhäuser und Betroffene direkt gegeben.
Wir hoffen, die Bärchen können in der Trauer ein kleiner Trost sein!
 
Dezember 2014
 
Pünktlich vor Weihnachten hat Anja die "Sternenbärchen des Nordens" ins Westküstenklinikum in Heide gebracht.
 
Franciska hat Sternenbärchen an das Klinikum Itzehoe gegeben, wo sie mit offenen Armen empfangen wurden.
 

Nicole hat am 07. Dezember 2014 Sternenbärchen an ihre Selbsthilfegruppe vom VEID e.V. in Leipzig übergeben und es war ein voller Erfolg. Alle haben sich riesig über gefreut und eine Mama hat gleich gesagt, dass sie jetzt ihren Sohn auch wieder physisch bei sich trägt.
 
Oktober 2014
 
Am 9. Oktober haben wir die Sternenbärchen zu Facebook gebracht und haben nun auch dort eine eigene Seite für die kleinen Tröster.
Der Anklang ist groß: Alleine im Oktober wurden 69 Sternenbärchen an 38 Personen verschickt.
 
Steffi übergab einen selbstgestalteten Korb mit Sternenbärchen an die Klinik Neustadt an der Aisch.
Hebamme Sabine Ehrhardt und Chefärztin Dr. Liane Humann-Scheuenstuhl nahmen die Bärchen begeistert entgegen.
 
September 2014
Ein Paket mit Bärchen ging an die Hebammensprechstunde von Donum Vitae in Brake. Im Rahmen dieses Beratungsangebots sollen sie zum Trost an betroffene Eltern gegeben werden. Die Rückmeldung der Hebamme war rührend:
„Ganz, ganz lieben Dank nochmal für alle die Bärchen!!!!! Wir, das Team von Frauen beraten -donum vitae, waren sehr berührt von den wunderschönen Sternenbärchen.“
Weiter erzählt sie davon, wie sie eine Sternenmama hat aussuchen lassen:
„Ich hatte Tränen in den Augen, so gut hat es sich angefühlt, wie sie reagiert hat, wie schnell und fest sie es genommen hat.“
 
August 2014
 
Im Städtischen Klinikum Solingen begrüßte Chefarzt Dr. Hentsch die Sternenbärchen. Auch die Schwestern waren ganz begeistert, fragten direkt schon nach Nachschub und es wurde gleich darüber gesprochen, dass eine bereits angekündigte Patientin das erste Sternenbärchen erhalten solle.
 
Das Evangelische Krankenhaus in Bergisch Gladbach erhielt ein Körbchen mit Sternenbärchen.
Während ich auf die Hebamme Frau Semmler wartete, bekam ich mit, dass die Frau neben mir wegen einer Fehlgeburt da war. Da packte ich kurzerhand den Korb aus der Tasche und bot ihr an, sich ein Bärchen auszusuchen. Sie guckte überrascht, etwas überrumpelt, aber gerührt und dankbar. Da war jemand, der ihr in dieser schweren Situation etwas Gutes tun wollte. Diese Begegnung hat mich tief bewegt und der Blick der Frau entschädigte für jeden Stress, den das Projekt leider auch mit sich bringt. Wenn wir Eltern in so einer Situation einen Lichtblick schenken können, lohnt sich jede Sekunde, die wir dafür arbeiten!
 

Auch der Kreißsaal im Krankenhaus von Köln-Holweide bekam Sternenbärchen.
 
Juni 2014
 
Michaela übergibt einen Korb mit Sternenbärchen an das Diako-Krankenhaus in Flensburg.
Die Freude über die kleinen Seelentröster war groß!
 
Gemeinsam mit dem Trostteddy e.V. fand eine Übergabe im Krankenhaus Köln-Holweide statt.
Die Krankenschwestern hörte man schon von weitem, als sie die Ankunft der neuen Trostteddys bemerkten und sie stürzten aus allen Ecken zum Korb, um die Teddys zu begutachten.
Aber auch die Sternenbärchen fanden guten Anklang. Sofort überlegten die Schwestern, in welchen Fällen man sie wie überreichen könnten. Eine schöne Resonanz!
 
April 2014
 
Sylvia erhielt Bärchen für ihre Selbsthilfegruppe „Traumkinder“ in Hille/Südhemmern.
 
Die Psychologische Beratungsstelle Kloster Dobbertin bei Schwerin schließt sich uns an. Erste Sternenbärchen erhalten sie, weitere werden vor Ort gefertigt. Frau Becker ist mit ihrer Bastelgruppe mit großer Begeisterung dabei und hat Frau Jung von der Beratungsstelle bereits im Mai einen Korb mit Sternenbärchen übergeben.
Vielen Dank für die Unterstützung, liebe Frau Becker!
 
Januar 2014
 
Susanne brachte Sternenbärchen mit in die neu gegründete Selbsthilfegruppe für Sterneneltern in Zetel.
Die Sterneneltern waren ganz gerührt, dass es Menschen gibt, die etwas nur für sie herstellen.